Gefüllte Pilze mit frischen Kräutern

Und wieder ein Fall, wo sich das berühmte „weniger ist manchmal mehr“ bewahrheitet:

Fix sind folgende Zutaten zusammen gemischt:

  • 1/2 Päckchen Frischkäse
  • 1/2 Schafskäse
  • Je eine Prise frisch gehackte Dill, Oregano und Petersilie

…fertig! Naja, fast. Aber kocht ihr zusammen, kann der andere in der Zwischenzeit schon mal die Pilze waschen und aushöhlen. Anschließend die Schafs-/Frischkäse-Füllung in die Pilze geben und bei ca. 150 Grad indirekt grillen.

Gefüllte Champignons

Große braune Champignons mit Käsefüllung. Lecker….

Grillkartoffeln mit Kräutern und mit Fenchelgrün

Eine tolle Beilage zum Fleisch sowie ein prima Sattmacher für Vegetarier. Alles, was ihr braucht:

  • Aluschalen
  • ca. 700g Kartoffeln
  • 2 – 3 Knoblauchzehen
  • 2 Knollen Fenchelgrün
  • Olivenöl
  • Thymian, Rosmarin und Chiliflocken
  • Salz und Pfeffer

Als erstes die Aluschalen mit einer Mischung aus Öl, Chiliflocken und Knoblauch einpinseln. Die Kartoffeln waschen, aber nicht schälen, in Viertel schneiden und ebenfalls mit dem Knobi-Chili-Öl einpinseln. Thymian und Rosmarin nach Belieben hinzu geben und die Kartoffeln mit Alufolie abdecken.

Das ganze dann eine knappe Stunde auf den Grill, bis die Kartoffeln weich sind.

Wenn ihr Fenchel mögt und welchen besorgen konntet, schneidet diesmal die Kartoffeln in Scheiben und legt je ein Fenchelblatt zwischen sie. Die Einpinselei bleibt gleich 🙂

Auch in der Variante das ganze eine  Stunde auf den Grill bis die Kartoffeln weich sind.

Bei beiden Varianten aufpassen, dass die Kartoffeln auch ausreichend gewürzt sind. Deshalb nicht mit den Kräutern und Salz geizen.

 

 

 

Lammkeule

Zunächst einmal geht es um die Auswahl einer geeigneten Lammkeule.
Wer kein Fleischer seines Vertrauens befragen kann, sollte sich gut überlegen, ob er die Keule nicht einfach bei http://www.neuseelandlamm.de/ bestellt. Unsere Lammkeule kam auf jedenfall aus Neuseeland und wir waren sehr begeistert.

Fast so einfach wie eine Keule zu wählen, ist die Zubereitung dieser Marinade:

  • 1 Schalotte
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Jeweils einer Handvoll Rosmarin, Oregano, Thymian
  • Olivenöl zugeben
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken

Die Kräutermarinade behutsam einmassieren und dem Lämmchen anschließend noch eine Stunde Entspannung gönnen, bevor es bei ca 180 Grad für ca 2 Stunden indirekt gegrillt wird.

Die perfekte Lammkeule

Zart und saftig, die Lammkeule von Neuseeland Lamm. Danke Helge!

Für dieses Verwöhnprogramm wird es euch mit absoluter Zartheit danken.

Salsiccia

Neben den Thüringern, gab es noch Salsiccia.

Die Italienische Spezialität benötigt ein paar mehr Zutaten als die Thüringer.
1,6 KG Schweinschulter
900 g Lardo oder Rückenspeck
50 g Salz
7 g Schwarzer Pfeffer
5 g Fenchelsaat
5 Gewürznelken
3 g Zimt (Wenn man es mag)
3 Knoblauchzehen
1 Chilischote
1 Bund Koriander
250 ml Rotwein

Und was Ihr mit den Zutaten macht, findet Ihr hier.

Bratwurst selbstgemacht!

Am Sonntag gab es dann eine Session von Volker, bei der zwei Sorten Bratwurst gemacht wurden. Es gab Thüringer und Salsicca.

Es begann mit dem Zuschneiden und Wolfen des Fleisches.

Fleisch Wiegen

Fleisch Wiegen

Der Fleischwolf

Fleisch durch den Fleischwolf drehen.

Dann folgte das Mörsern der Gewürze. Alles zusammen zu einer Masse kneten, und zum abschmecken eine kleine Frikadelle formen und braten.

Den Brät würzen

Die Probe „Wurst“

Dann folgte das Wässern der Därme und das Füllen konnte beginnen. Doch halt! Erst einmal mussten die Därme auf die Tülle aufgebracht werden 😉 das war eine recht nervige Arbeit.

Wurstdarm auf Wurstfüller

Wurstdarm auf Wurstfüller

Der handbetriebene Fleischwolf füllt leider nicht blasenfrei und es ist nicht so ganz einfach, einen konstanten Druck hinzubekommen! Glücklicherweise klappte alles, ohne das der Darm gerissen wäre.

Wurstdarm füllen

Den Wurstdarm langsam und vorsichtig füllen.

Dann folgte noch das Abdrehen der Würstchen von Hand und schon ging es auf den Grill!

Die Würstchen warten auf den Grill

Die Würstchen warten auf den Grill

Würstchen auf dem Grill

Die Würstchen nach dem direkten Grillen indirekt fertig Grillen.

Guten Appetit

Gegrillte Banane mit Schokoladensauce

Gegrillte Banane mit Schokoladensoße am Samstag und Sonntag:

Je Person eine Banane, diese auf dem Grill kräftig erhitzen. Die Schale wird sehr schnell schwarz, beginnt nach einiger Zeit aufzuplatzen. Dann ist die Banane durchaus gut. Sollte es gewünscht sein, auch noch länger auf dem Grill lassen, dann kann der Zucker der Frucht noch karamellisieren.

Grundsätzlich ist zu empfehlen möglichst reife Bananen zu wählen, da diese weicher werden und gegrillt besser schmecken.

Nun zur Soße für 4 Personen:

  • 200g Edelbitterschokolade, ich habe Kuvertüre mit 70% Kakao-Anteil verwendet, für die weiße kam ebenfalls Kuvertüre zum Einsatz
  • 150 ml Sahne
  • 3 El Zucker
  • 1 El Rum

Die Schokolade zerkleinern und in einer Schüssel im Wasserbad unter ständigem Rühren schmelzen. Vorsicht: Es darf kein Wasser in die Schokolade kommen, dann wird sie hart! Sahne und Zucker aufkochen, ein wenig abkühlen lassen. Dann die Schokolade unterrühren. Diese Masse glatt rühren und den Rum hinzufügen.

Soviel zum Standardrezept, am Samstag wurde die Soße mit Whiskey abgeschmeckt, am Sonntag mit Amaretto. Die weiße Soße wurde mit einem „Sauren“ auf Wodka-Basis aromatisiert.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Köstritzer-Schwarzbier-Steak

Mann/Frau fülle zunächst ein Köstritzer in den Koch oder wahlweise in die Köchin und dann …

  • 2 1/2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • Petersilie/Thymian
  • Salz, Pfeffer und etwas Chiliflocken
  • 1 Köstritzer
  • reichlich flüssigen Honig

Knoblauch und die Zwiebel klein hacken. Petersilie wiegen, Thymian abzupfen. Die Zutaten in den Mörser geben, Gewürze zufügen, vermischen und alles mit dem Stössel vermahlen.

Das Köstritzer mit dem Honig verrühren, den Mörserinhalt zugeben und gut mit der Bier-Honigflüssigkeit vermengen.

Fleisch nach Wahl in der Marinade einlegen und ca. 3 Stunden abgedeckt ziehen lassen. Ab auf den Grill und fertig!

Guten Appetit wünschen Constanze und Stefan