Lammkeule

Zunächst einmal geht es um die Auswahl einer geeigneten Lammkeule.
Wer kein Fleischer seines Vertrauens befragen kann, sollte sich gut überlegen, ob er die Keule nicht einfach bei http://www.neuseelandlamm.de/ bestellt. Unsere Lammkeule kam auf jedenfall aus Neuseeland und wir waren sehr begeistert.

Fast so einfach wie eine Keule zu wählen, ist die Zubereitung dieser Marinade:

  • 1 Schalotte
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Jeweils einer Handvoll Rosmarin, Oregano, Thymian
  • Olivenöl zugeben
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken

Die Kräutermarinade behutsam einmassieren und dem Lämmchen anschließend noch eine Stunde Entspannung gönnen, bevor es bei ca 180 Grad für ca 2 Stunden indirekt gegrillt wird.

Die perfekte Lammkeule

Zart und saftig, die Lammkeule von Neuseeland Lamm. Danke Helge!

Für dieses Verwöhnprogramm wird es euch mit absoluter Zartheit danken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.