Schafskäse mit Gemüse

…das Gemüse besteht bei diesem Rezept übrigens aus folgenden Zutaten:

  • 1 Handvoll Tomaten (frische + getrocknete)
  • Zucchini
  • Basilikum
  • Oregano
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Öl
  • Salz und Pfeffer

Schon beginnt die Schnibbelei, denn alle Zutaten müssen möglichst kleingehackt werden. Macht doch einen kleinen Wettbewerb daraus, wer das kleinste Salzkorn schnitzt 😉

Ist der Sieger ermittelt, wird die vermengte Masse jeweils mit 2-3 EL auf ein Stück Alufolie gegeben, das in etwa doppelt so groß sein sollte, wie der handelsübliche Schafskäse selbst. Der wird nämlich auf dem Gemüse drappiert und mit der überstehenden Folie bedeckt. Nach 10 bis 20 Minuten auf dem Grill ist der Käse dann leicht zerlaufen und hat das Aroma des Gemüses angenommen.

Der Trick ist, den Schafskäse auf das Gemüse zu legen und nicht andersherum. Dadurch klebt der Käse und wird besonders lecker.

Gefüllte Pilze mit frischen Kräutern

Und wieder ein Fall, wo sich das berühmte „weniger ist manchmal mehr“ bewahrheitet:

Fix sind folgende Zutaten zusammen gemischt:

  • 1/2 Päckchen Frischkäse
  • 1/2 Schafskäse
  • Je eine Prise frisch gehackte Dill, Oregano und Petersilie

…fertig! Naja, fast. Aber kocht ihr zusammen, kann der andere in der Zwischenzeit schon mal die Pilze waschen und aushöhlen. Anschließend die Schafs-/Frischkäse-Füllung in die Pilze geben und bei ca. 150 Grad indirekt grillen.

Gefüllte Champignons

Große braune Champignons mit Käsefüllung. Lecker….

Grillkartoffeln mit Kräutern und mit Fenchelgrün

Eine tolle Beilage zum Fleisch sowie ein prima Sattmacher für Vegetarier. Alles, was ihr braucht:

  • Aluschalen
  • ca. 700g Kartoffeln
  • 2 – 3 Knoblauchzehen
  • 2 Knollen Fenchelgrün
  • Olivenöl
  • Thymian, Rosmarin und Chiliflocken
  • Salz und Pfeffer

Als erstes die Aluschalen mit einer Mischung aus Öl, Chiliflocken und Knoblauch einpinseln. Die Kartoffeln waschen, aber nicht schälen, in Viertel schneiden und ebenfalls mit dem Knobi-Chili-Öl einpinseln. Thymian und Rosmarin nach Belieben hinzu geben und die Kartoffeln mit Alufolie abdecken.

Das ganze dann eine knappe Stunde auf den Grill, bis die Kartoffeln weich sind.

Wenn ihr Fenchel mögt und welchen besorgen konntet, schneidet diesmal die Kartoffeln in Scheiben und legt je ein Fenchelblatt zwischen sie. Die Einpinselei bleibt gleich 🙂

Auch in der Variante das ganze eine  Stunde auf den Grill bis die Kartoffeln weich sind.

Bei beiden Varianten aufpassen, dass die Kartoffeln auch ausreichend gewürzt sind. Deshalb nicht mit den Kräutern und Salz geizen.

 

 

 

Morgen ist es soweit!

Ab morgen beginnt das erste grillcamp Deutschlands.

Auf diesem Blog schreiben wir über Rezepte, welchen Grill es sich lohnt zu kaufen und wie man am besten mit Grillkohle umgeht.
Und das alles LIVE vom grillcamp!

Wir danken unseren großzügigen Sponsoren für die großartige Unterstützung!
Besonders möchten wir uns bei grillstyle und Villeroy & Boch bedanken:

grillstyle.de - Ihr Weber Grill Premium-Partner Villeroy & Boch

Wir freuen uns besonders über das Gewinnspiel von grillstyle, die ein Weber Grill Gasgrill Weber Q 220 Station verlosen.
Alle Informationen findet ihr hier:
http://www.grillstyle.de/blog/grillcamp-fotowettbewerb-weber-grill-gewinnen/

Doch auch unsere anderen Unterstützer machen es möglich, dass wir uns morgen zusammenfinden:

Köstritzer - gebraut nach dem deutschen Reinheitsgebot Chefkoch.de – einfach gut kochen. Deutsche See - Fischmanufaktur Grillen am eigenen Grill: Gartenkamine und Grillplatz bauen bei heimwerker.de
FIRE&FOOD, das Grill- und Barbecuemagazin Neuseeland Lamm Rebenglut ... einfach natürlich grillen

Im Blauen Barhaus haben wir heute schon einige Ideen angesprochen und ein bisschen die Einkaufsliste aktualisiert.

Seid gespannt!

Lieben Gruß,
Eure Orga