Grillcamp Hamburg 2017 – (fast?) alles was Du wissen musst

Marcus vom BBQ Jungle hat vor 2 Jahren einen tollen Beitrag über die wichtigsten Infos zum Grillcamp geschrieben. Mit seiner Erlaubnis habe ich den Text (minimal) für dieses Jahr angepasst.

Grillcamp – Was ist das eigentlich?

Ihr wollt wissen, was Ihr Euch unter dem Grillcamp vorstellen könnt. Am besten können die Teilnehmer das beschreiben. Schaut doch einfach mal bei Marcel von BBQlicate vorbei. Er hat einen schönen Bericht über das Grillcamp im letzte Jahr geschrieben. Dort findet Ihr auch viel mehr Bilder und nicht nur harte Fakten und viel Text.

Grillcamp – ein Barcamp

Das Grillcamp lebt wie bei Barcamps üblich von den Teilnehmern. Das heißt wie das Grillcamp wird, entscheidet Ihr. Ihr bestimmt was gegrillt und zubereitet wird. Ob es Sessions zum Thema Messerschleifen, gutem Fleisch oder auch Kaffeerösten gibt. Alles wird von Euch bestimmt. Und je mehr Teilnehmer wir haben je mehr spannende Sessions und leckere Gerichte wird es geben. Darum hier mal die für das Grillcamp angepassten Barcamp Regeln:

  1. Sprich über das GrillCamp: Erzähl allen die es interessiert oder interessieren könnte über das Grillcamp. „Sprechen“ kann auch Facebook, Twitter, Instagramm, Pinterest, Whatsapp, Google+ oder die vielen guten Grillforen sein, die es so gibt.
  2. Blogge über das GrillCamp: Blogbeiträge helfen das Camp bekannter zu machen. Gerne vor und nach dem Event. Und gerne auch wenn Du vielleicht dieses Jahr nicht kannst, aber einfach mal hinkommen möchtest.
  3. Wenn du etwas präsentieren willst, musst du dein Thema und deinen Namen in ein Präsentationsfenster schreiben. („Sessionboard“)
  4. Stelle dich mit drei Worten vor. (Die drei „Hashtags“ / Schlagworte bei der Vorstellungsrunde): Dann kennen alle Deine Interessen und Ihr findet leichter Leute, mit denen Ihr Euch austauschen könnt
  5. So viele zeitgleiche Sessions wie es Hardware gibt. Theoretische Sessions werden drum herum geplant.
  6. Schickt uns vorher Eure Ideen wenn Ihr Zutaten braucht, aber improvisiert auch gerne mit dem was da ist.Es gibt keine Zuschauer (sondern Teilnehmer).
  7. (Grill/Koch/etc. )Session dauern so lange, wie sie dauern, aber sie sollten so geplant werden, dass die Gerichte zu den Mahlzeiten fertig sind.
  8. Wenn du zum ersten Mal bei einem GrillCamp bist, MUSST du was machen. (Ok, du MUSST nicht wirklich, aber dann dokumentiere, helfe, schnippel oder bring Dich sonst wie aktiv ein.

Grillcamp – Die Location

Für die fünfte Auflage bleiben wir in der Robert-Koch-Schule in Hamburg. Durch die Location hat sich bewährt und durch das größeren Platzangebot ergeben sich deutlich mehr Möglichkeiten als in den ersten Jahren. Für mindestens 80 Personen ist der neue Veranstaltungsort ohne Probleme geeignet.
Die vorhandene Schulküche ist vollständig ausgestattet, so dass die Vorbereitung des Grillgutes und Zubereitung von „normalen“ Speisen kein Problem darstellt. Der Pausenhof bietet für große Grillgeräte jede Menge Platz. Alle „Outdoor“-Geräte werden von der Camp-Organisation (soweit möglich) bereitgestellt, ebenso wie besondere Küchengeräte (z.B. Sous-Vide-Garer). Wer seinen eigenen Grill / Smoker / Kamado selbst mitbringen möchte, kann und sollte das natürlich tun. Am Platz mangelt es nicht und alle Teilnehmer freuen sich, über einen Blick über den eigenen Tellerrand hinaus. 🙂

Viel Platz auf dem Schulhof der Robert Koch Schule (Foto by Thomas Jäger / https://www.flickr.com/photos/132894554@N07/ )

Viel Platz auf dem Schulhof der Robert Koch Schule (Foto by Thomas Jäger / https://www.flickr.com/photos/132894554@N07/ )

Organisation und Sessionplanung

Ein Barcamp lebt ja von den Sessions, die teilweise vorbereitet und teilweise spontan auf den Camps zu Stande kommen. Beim GrillCamp ist das etwas schwieriger, da die meisten Sessions zumindest etwas an Vorbereitung und Einkauf bedürfen. Vor allem der Einkauf ist für die weiter gereisten Teilnehmer nicht leicht zu bewerkstelligen. Wir werden daher im Vorwege einkaufen und fragen bereits bei der Anmeldung ab, welche Zutaten/Gerichte Ihr machen möchtet. Natürlich könnt Ihr auch jederzeit bis zu zwei Wochen vorher, Eure Wünsche äußern. Dann müssen wir Fleisch und Fisch bestellen. Wir sorgen dann dafür, dass die notwendigen Sachen in ausreichender Menge zur Verfügung stehen.

Unterkünfte

In der Nähe des Grillcamps gibt es 2 Hotels, die jeweils ca. 15 Minuten Fußweg entfernt liegen. Das sind das Best Western Amedia Hamburg und das Motel One Flughafen. Das Best Western hat angeblich den schöneren Fußweg zum Camp.
Wer dringend neben seinem Grill schlafen muss und ihn die Nacht über nicht alleine lassen kann, muss sich rechtzeitig vorher mit dem Organisator Volker Graubaum in Verbindung setzen. Es gibt nämlich die Möglichkeit direkt in der Location zu übernachten, falls es benötigt wird.

Helping Hands für das Grillcamp 2017

Ein Barcamp lebt ja eigentlich von einem Vierklang der Beteiligten: Organisatoren, Teilnehmer, Sponsoren und den „Helping Hands“. Die Helping Hands arbeiten im Hintergrund und sorgen dafür, dass ein Camp reibungslos läuft. Wenn Ihr Volker „eine Hand leihen“ wollt, dann könnt Ihr Euch auch bei ihm melden. Die Details und Aufgaben, die im Vorfeld oder während dem laufenden Camp zu tun sind, stimmt Volker dann mit Euch noch ab.

Grillcamp Sponsoren

Was wäre ein Camp ohne Sponsoren? Ohne sie wäre es nicht möglich Camps überhaupt durchzuführen und die günstigen Teilnahmegebühren.
Zahlreiche Sponsoren stehen in den Startlöchern, und wir werden Euch hier und auf Facebook, Twitter und Instagramm über Neuigkeiten Informieren.

Wenn Ihr selbst Sponsor werden wollt, dann wendet Euch bitte direkt an Volker Graubaum. Es wird bestimmt ein entsprechendes Setting gefunden werden.
Wenn Ihr konkrete Kontakte habt, könnt Ihr diese auch gerne an mich vermitteln.

Grillcamp buchen

Nachdem Ihr Euch ja jetzt sicher seid, am Grillcamp unbedingt teilnehmen zu müssen, gibt es endlich die Details.
Auf der Ticket Seite könnt Ihr bereits Tickets buchen. Es gibt insgesamt 4 verschiedene Tickettypen.

  1. Standard-Tickets: Diese kosten 69 € für 2 Tage inkl. WarmUp am Freitag.
  2. Supporter-Tickets: Diese kosten 120 € für 2 Tage inkl. WarmUp am Freitag
    Mit den Tickets helft Ihr das Event besser zu finanzieren und es entspricht (knapp) den echten Kosten für das Event. Den Rest müssen wir über Sponsoren finanzieren.
    Neben dem guten Gefühl das Grillcamp besonders gefördert zu haben, bekommt man auch als erste(r) Zugriff auf die „Doggy Bags“ mit den verbliebenen Lebensmitteln und Speisen.
    Und das beste: Alle Supporter bekommen dieses Jahr das zum Grillcamp brandneue Grillcamp Buch an dem wir gerade arbeiten.
  3. Tages-Tickets: Das was der Name sagt. Ihr könnt nur an einem Tag? Dann holt Euch einfach dieses Ticket. Gibt es für Samstag und Sonntag.
  4. NEU: Family & Friends Tickets: Ihr werdet gefragt was Ihr eigentlich den ganzen Tag so macht auf dem Grillcamp und Euer Partner/Kind/Freun etc. hat aber keine Lust den ganzen Tag dabei zu sein. Wir haben dafür eine Lösung: Euer Partner kann ab 14 Uhr am Sonntag dazu kommen, und einfach nur das leckere essen genießen, was dann noch da ist. Unsere Erfahrung zeigt, es ist noch jede Menge da und alle werden sehr sehr satt werden.

Die Tickets bekommt Ihr direkt unter Tickets!

Grillcamp 2017 – jetzt Tickets sichern

Es ist wieder soweit. Der Sommer kommt in schnellen Schritten immer näher und damit auch das nächste Grillcamp. Der Ticketverkauf ist bereits gestartet und das wachsende Orgateam freut sich endlich in die Detailplanung einzusteigen. In kürze werden wir Euch mit weiteren Infos versorgen und bis dahin meldet Euch am besten schnell für den Newsletter an und bestellt Euer Ticket.

Solange noch ein paar Impressionen vom letzten Camp, damit Ihr eine Idee habt, was Euch erwartet.

Danke an Malte von Hamburg Fotografiert

Grillcamp 2016 – Wir sagen Danke!

Letztes Wochenende fand die vierte Auflage des Grillcamp statt und es war wieder eine tolle Veranstaltung.

Diese Veranstaltung wäre allerdings nichts ohne die große Unterstützung die wir bei der der Veranstaltung hatten.

Als aller erstes möchten wir uns natürlich bei unseren Sponsoren bedanken.

Premium-Sponsoren

WÜSTHOF - Schneidwaren aus Solingen, Messer und Küchengeräte zum Kochen

Weitere Sponsoren

Deutsche See - Fischmanufaktur McBrikett - Premium Grillkohle aus Kokosnussschalen & Bambus

Sonstige Supporter

BIO COMPANY

Wenn Ihr die Sponsoren bei Euch auf der Seite einbinden möchtet, dann findet Ihr hier den Code.

Dann möchten wir uns bei Malte Klauck von Hamburg Fotografiert bedanken. Ich freue mich schon auf die Fotos und das entstehende Buch.

Dann gilt es natürlich auch sich bei der Robert-Koch-Schule zu bedanken. Eine perfekte Location für dieses Event.

Blick auf den Schulhof

Blick auf den Schulhof

Und natürlich geht der Dank auch an Euch alle. Ohne Euch wäre das Camp nicht möglich gewesen. Insbesondere die fleißigen Aufräumer!

Und für alle die nicht dabei sein konnten. Hier ein paar Fotos von Marcel , Nico und Tobias.

Beste Qualität von Scotch Beef g.g.A und Scotch Lamb g.g.A. auf dem Grillcamp

Die aufmerksamen Facebook- und Twitterleser unter Euch wissen es ja bereits. Wir freuen uns, dieses Jahr Scotch Beef & Lamb als Sponsor gewonnen zu haben.

Scotch Beef g.g.A. & Scotch Lamb g.g.A.

„Scotch Beef g.g.A. und Scotch Lamb g.g.A. ist ein hochwertiges Qualitätsfleisch, das von Tieren stammt, die in Schottland geboren, aufgezogen und geschlachtet wurden. Seit nunmehr 20 Jahren verfügen diese Qualitätsfleischprogramme über den Status der „geschützten geografischen Angabe“ und garantieren eine durchgängige Qualität durch strenge Ansprüche an Haltung, Aufzucht, Fütterung etc. über den gesamten Lebenszeitraum der Tiere sowie Schlachtung, Zerlegung und Weiterverarbeitung. “

So heißt es in den deutschensprachigen Flyern von Quality Meat Scotland und es findet sich schon gleich etwas besonderes wieder. Nicht nur war es bei Scotch Beef g.g.A. das erste Mal dass die g.g.A. Kennzeichnung für Fleisch vergeben wurde, sondern die gesamte Wertschöpfungskette findet in Schottland statt. Dieses geht deutlich über die Mindestanforderungen der EU hinaus und nur darüber läßt sich die hohe Qualität des Fleisches gewährleisten.

Jay und Markus durften sich vor 2 Jahren einen Einblick vor Ort verschaffen, und ich muss sagen, ich kriege sowohl Lust auf das Fleisch, als auch auf einen Besuch in Schottland wenn ich die Beiträge so lese.

Wie sich das auf die Qualität auswirkt, könnt Ihr auf dem Grillcamp persönlich feststellen, und für alle Blogger gibt es auch noch die Chance mit Scotch Beef & Lamb und 0815BBQ ein Ticket für das Grillcamp zu gewinnen.

Und damit nicht genug, für alle anderen gibt es auch noch eine Chance das Fleisch zu testen. Aber dazu mehr hier in 14 Tagen.

Wer so lange nicht warten kann, der hat zumindestens ein paar Möglichkeiten Scotch Beef g.g.A. und Scotch Lamb g.g.A. bereits jetzt zu testen. Online bekommt Ihr bei der Genusswelt ein ausgewähltes Sortiment, und im Ruhrgebiet könnt Ihr beim Frischecenter Zurheide Produkte erwerben.

Grillcamp 2016 – auf ein neues

Es ist wieder soweit. Vom 03.-05.06.2016 findet das vierte Grillcamp in Hamburg statt.

Grillcamp Schulhof

Grillcamp Schulhof Foto by MeckPommBBQ

Wir freuen uns, dass wir wieder in der Robert-Koch-Schule sein dürfen. Die Möglichkeiten die uns der große Schulhof bietet, kombiniert mit der großen Schulküche und der Aula sind für das Grillcamp optimal.

Grillcamp Küche

Grillcamp Küche – Foto by vom Rost

Den Ticketverkauf starten wir am 14.03 um 12 Uhr. Erstmalig wird es dieses Jahr ein Family & Friends Tickets für Sonntag nachmittag geben.
So könnt Ihr Eure Familie oder Freunde einladen ein wenig mit zu bekommen, was Ihr so das ganze Wochenende gemacht habt, und zum anderen können wir so
noch besser alle Lebensmittel würdig verbrauchen, und keiner muss sich mehr Dinge reinquelen.

Auch im Ablauf haben wir einiges optimiert, so das Ihr keine leckeren Dinge mehr verpasst, während Ihr oben in der Küche gerade was anderes vorbereitet.

Aber bevor wir voll ins nächste Camp starten, möchte ich Euch noch 2 Rückblicke ans Herz legen. Insbesondere wenn Ihr Euch noch nichts unter dem Grillcamp vorstellen könnt. Spacedani und Dennis geben Euch jeweils einen guten Überblick über das letzte Jahr.

Dazu möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal bei unseren Sponsoren und Partnern von 2015 bedanken, insbesondere bei:

Premium-Sponsor


Cobb ist wahrscheinlich die kleinste und schnellste Grill/Outdoor Küche der Welt. Der Cobb Grill ist – egal ob Sie mit Briketts oder Gas arbeiten – innerhalb von wenigen Minuten bereit. Grillen Sie ganz ohne Stichflammen und lästigen Qualm – setzen Sie den Cobb Grill überall ein. Auf dem Cobb können Sie grillen, braten, backen, räuchern, Essen für den Wok zubereiten – ja praktisch alles.

Weitere Sponsoren

Deutsche See - Fischmanufaktur Premium Grillkohle aus Bambus - Gourmetkohle

Fotos vom Camp …

Hallo Teilnehmer,

hier sind die ersten Links zu Galerien und Blogs, solltest Ihr Eure Links auch mitteilen wollen, so meldet Euch bitte bei mir, dann wird die Liste ergänzt:

http://bento.helke.de/2015/07/26/sonne-rauch-und-fleischeslust-das-grillcamp-hamburg/

http://public.photo-bericht.de/essays/2015/07/grillcamp-in-hamburg-2015/

 

Vielen Dank an alle, die sich beteiligt haben!

Cobb Grill und das Grillcamp verlosen 3 Cobb Grill Premier

Heute möchten wir Euch eine besondere Aktion vorstellen. Wiedereinmal habt Ihr die Möglichkeit im Rahmen des Grillcamps einen Grill zu gewinnen. Zusammen mit unserem Goldsponsor Cobb Grill starten wir eine ganz besondere Aktion!

Das Produkt

Cobb ist wahrscheinlich die kleinste und schnellste Grill/Outdoor Küche der Welt. Der Cobb Grill ist – egal ob Ihr mit Briketts oder Gas arbeitet – innerhalb von wenigen Minuten bereit. Grillen ganz ohne Stichflammen und lästigen Qualm – setzt den Cobb Grill überall ein. Auf dem Cobb könnt Ihr grillen, braten, backen, räuchern, Essen für den Wok zubereiten – ja praktisch alles.

Passt auf jedenf Balkon - der Cobb Grill Premier

Passt auf jedenf Balkon – der Cobb Grill Premier

Die Idee

Cobb und das Grillcamp Hamburg möchten Euch das vielleicht spannendste Produkt für Großstädter näher bringen. Natürlich könnt Ihr auf dem Grillcamp die spannenden Produkte von Cobb auch vor Ort testen, und einfach mal ausprobieren wie z.B. ein Kuchen vom Grill schmeckt, oder ob die Rauchentwicklung beim Grillen wirklich so gering ist, dass wir keinen Feuermelder zum auslösen bringen.

Wir möchten Euch jedoch die Möglichkeit geben, den Cobb Grill auch zuhause auszuprobieren. Und dabei ist es gleich, ob Ihr es zum Camp schafft oder nicht.

Aber von vorne:

Der Preis

Gewinnt einen von 3 COBB Premier, der vielleicht kleinsten und schnellsten Outdoorküche, die auch für den Balkon geeignet ist.

Der Zusatzpreis

Unter den ersten 10 Einreichungen verlosen wir 2×2 Tickets für das Grillcamp!

Die Aufgabe

Wo möchtet Ihr den Cobb Premier einsetzen? Wir suchen die kreativste Begründung warum unbedingt Ihr einen Cobb Premier gewinnen müßt. Teilt das auf der Facebook Seite von Cobb, auf Twitter und hier im Blog.

Je kreativer Eure Ideen, desto besser! Ihr wolltet schon immer auf dem Rücksitz Eures Cabrios grillen oder auf der Ostsee im Schlauchboot den Grill anwerfen? Ihr wollt mal schnell zum Mittag auf Arbeit grillen? Mit dem Cobb Grill könnt Ihr alles machen und je kreativer die Bewerbung, desto besser sind Eure Chancen.

Das Voting

Auf Facebook und Twitter mit den Hashtags #grillcamp #cobbgewinnspiel sowie einem Link zu diesen Beitrag auf der Grillcamp Seite.
Jedes Faven/Liken/RT/Teilen bringt einen Punkt und auf dem Grillcamp in Hamburg wird das ganze dann nochmal um die Stimmen der Teilnehmer ergänzt.

Die Gewinner werden dann direkt vom Grillcamp aus benachrichtigt.

Ihr habt es also selbst in der Hand. Motiviert Eure Freunde, Familie, Follower, Bekannten, Kollegen, Schulkameraden, Nachbarn und wer auch immer euch einfällt. Wenn Ihr eine tolle Idee habt, wird das ganze schnell zum Selbstläufer.

Das Kleingedruckte

Mitmachen kann jeder, der bereit ist, nach seinem Gewinn von seinem Grillerlebnis zu berichten. Ob im eigenen Blog, oder wenn Ihr keinen habt, auf der Seite des Grillcamps. Wir möchten nur wissen, wie hat es funktioniert. Dafür wird ein kurzer Artikel mit Fotos oder einem Video mit Euren Erfahrungen erwartet. Nicht mehr und nicht weniger.

Also nun verratet uns schnell Eure Idee, wofür Ihr den Cobb Grill braucht.
Wir freuen uns darauf.

Eure Cobb und Grillcamp Teams

Ticketverkauf, Sponsoren und Berichte – Zwischenbericht zum Grillcamp

Einen Monat ist es hin, bis das Grillcamp in die dritte Runde startet. Der Ticketverkauf ist im vollen Gange und hier habt noch bis morgen die Chance eins der begehrten EarlyBird Tickets zu bekommen, bevor wir morgen den normalen Preis nehmen.

Und wir freuen uns bereits die ersten Sponsoren begrüßen zu können.

Auch in diesem Jahr unterstützt uns die Deutsche See mit tollem Fisch für das Camp.

Lachs auf Holzplanke von @lelei

Lachs auf Holzplanke von @lelei

Weiterhin haben wir die Möglichkeit die Bambuskohle von Gourmetkohle.de zu testen. Erste Gespräche haben ergeben, das die erhöhte Hitze und längere Grilldauer perfekt zum direkten Grillen.

Premium-Grillkohle aus Bambus

Premium-Grillkohle aus Bambus

und auch die Steakchamps unterstützen uns dieses Jahr. Das tolle Testpaket ist bereits angekommen.

Steakchamp - The Ultimate Steak Thermometer

Steakchamp – The Ultimate Steak Thermometer

Wir freuen uns auf Euch und bis in einem Monat

Grillcamp 2015 – Wir starten in die dritte Runde

Es ist wieder soweit. Vom 03.-05.07.2015 findet das dritte Grillcamp in Hamburg statt.

Location für das Grillcamp 2015

Location für das Grillcamp 2015

Größer, entspannter, mehr Möglichkeiten. Das alles sind Attribute die auf das Grillcamp 2015 zutreffen. Als Location konnten wir die Robert-Koch-Schule in Flughafennähe sichern. Auf dem großen Schulhof können wir neben normalen Grills auch ohne Sorgen mit Smoker oder anderen Geräten Arbeiten. In der Lehrküche stehen uns insgesamt 12 Arbeitsplätze mit Kochplatten zur Verfügung.

Weiterhin haben wir die Möglichkeit vor Ort zu übernachten um zeitaufwändigere Speisen zuzubereiten.

Aber auch für den Theorieteil haben wir mehr Platz. Die Aula mit Beamer kann für Vorträge genutzt werden, während wir noch weitere Flächen haben um
den Austausch unter den Teilnehmern und Workshops zu verschiedenen Themen durchzuführen.

Spannend? Folg uns gleich aufa Facebook oder Twitter oder melde Dich gleich auf mixxt an.

Grillcamp 2013 – MILRAM Rezeptwettbewerb

MILRAM, MILRAM? Richtig, Ihr denkt zunächst sicherlich erstmal an Milch, Käse oder Quark wenn Ihr an MILRAM denkt und nicht unbedingt ans Grillen. Das ist zunächst einmal auch richtig. Allerdings hat MILRAM das Produktsortiment erweitert und bietet die MILRAM FrühlingsButter – Frühlingskräuter und MILRAM FrühlingsButter – Drei-Pfeffer an, die beim Grillen immer auf dem Beilagentisch liegen sollten. Das die verschiedenen Quarksorten wie der Zaziki oder die Sour Cream auch nicht fehlen dürfen, könnt Ihr beim Grillcamp direkt feststellen, allerdings soll es hier erstmal um die Butter gehen
Schon jetzt findet Ihr auf der MILRAM Seite einige Rezeptideen  die über “Steak + Kräuterbutter = fertig” hinausgehen. Wir glauben aber, dass Ihr das noch besser könnt, und ein schönes Rezept entwickeln werdet. Und da MILRAM sich darüber sehr freuen würde, wenn wir recht behalten, wird dieses Rezept natürlich auch veröffentlicht und Ihr natürlich auch verlinkt. Das heißt, wenn Ihr ein Blog, Twitter-, Facebook- oder G+-Account habt, von dem Ihr der Meinung seid, dass mehr Leser besser wären, oder einfach Eure Webseite oder Chefkoch-Profil promoten wollt, ist dies Eure Chance. Einfach jetzt anfangen, darüber nachzudenken, was man mit den tollen MILRAM Produkten auf den Grill zaubern kann. Euer Rezept einfach online stellen und hier in den Kommentaren verlinken oder es zum Camp mitbringen und dort zubereiten.

Und das Beste ist, Ihr könnt sogar teilnehmen, wenn Ihr nicht auf dem Camp seid, denn wir können das für Euch nachgrillen.